Zum Inhalt springen

Kategorie: Essay & Prosa

Aus dem Leben, dem Alltag…. Soziales, Politisches und Philosophisches, allerdings auch Selbstreflexives – und das mit den Jahren immer- werden zu den Schreib-und Lese-Foki dieser Texte…

Die Geschichte des Herrn G


Die Geschichte des Herrn G nach einer wahren Begebenheit   Herr Geld verausgabte sich ganz und gar, Bis er selbst, sein Name Geldlos war. Fortsetzung folgt… Jetzt! Teil 2? Herr Geldlos verausgabte sich ganz und gar, Bis er selbst, sein Name Geldsack war. Werbeanzeigen

Anti-Depressiva


Anti-Depressiva Wieder diese Spatzen! Überall Spatzen, Drecksviecher! Kawumm! Ein ohrenbetäubendes Donnern ließ wie so oft in den letzten Wochen Himmel und Erde erzittern und ja! Für einen kurzen Augenblick erhellte sich nicht nur der Himmel über Herrn K, sondern auch sein Gesicht ließ endlich wieder ein Strahlen erkennen. Irgendwo in der Ferne klatschten gerade zwei zerschmetterte Spatzenkörper zu Boden. An die anderen Folgen mochte Herr K noch nicht denken. Jetzt nicht. Jetzt schien gerade die Sonne. Erschöpft sank er in sich zusammen. Neben ihm stapelten sich in Umschläge gehüllt die… Read more Anti-Depressiva

Mein Nahtoderlebnis


Mein Nahtoderlebnis   Es war kurz nach Neujahr 2008, ich war jetzt fast 3 Monaten von meiner damaligen Freundin  getrennt. Wir hatten uns im Guten getrennt und liebten uns beide noch. Es gab zwischen uns oder nur bei ihr, wie sie mir versicherte, unüberbrückbare berufliche wie sexuelle Probleme, die ein Festhalten an einer Beziehung auch für mich unmöglich erschienen ließ. Wir waren nur 6 Monate zusammen gewesen, hatten keinen nennenswerten Streit und wollten uns mit unserem ersten gemeinsamen Sex Zeit lassen. Ab und an, als mich die Leidenschaft und die… Read more Mein Nahtoderlebnis

Der reine Tisch, aus „Konfusius sagt“


… Die Kellnerin ging noch einmal durch das Restaurant, räumte das dreckige Geschirr und die Decken von den Tischen und wischte mit ihrem feuchten Tuch über das antike Holz. Es war spät, die Gäste waren schon auf dem Heimweg. Sie kam zum letzten Tisch direkt am Fenster zur Straße. Sie nahm die Rose, die beiden Kaffeebecher und den Zettel mit dem Gedicht vom Tisch, entfernte die Decke und setzte sich auf den Stuhl, auf dem das Mädchen zuvor gesessen hatte. Sie klappte den Zettel auf und las. An einigen Stellen… Read more Der reine Tisch, aus „Konfusius sagt“

Auszug aus „Konfusius sagt“, Kapitel I, iwann um 2008


Konfusius sagt! Philosophie zum Mitkotzen Von El Niño „Philosophie ist die Kunst, sich beim Traumtanzen mit sich selbst zu erwischen, nur um dann völlig ungeniert auf die Füße seiner multiplen Tanzpartner zu treten.“ ************************************************** Kapitel 1: Der Mensch als Gewohnheitstier Tagespost Am schwarzen Bretterpfahl klebt eine dunkle Erinnerung. Dazwischen schwebt Alltagsgekrakel um persönliche Notizen. Ich nehme keine Notiz mehr von all dem altem Grau. Den Gedankensalat sortierend platziere ich das schwarze Brett vor meinem Kopf und winke der Lücke im Zaun. Der Hausmeister schreit: „Hey du da, her mit dem… Read more Auszug aus „Konfusius sagt“, Kapitel I, iwann um 2008

Warum Hunde wie Männer sind


Man sagt doch, dass Männer wie Hunde seien, geschlechtsteilfixiert, jedem Ball und Stöckchen nachlaufend, verspielt, verschmust, treudoof ihrem Rudel ergeben und so fort. Ich werde Euch nun erzählen, warum Männer nicht wie Hunde sind, sondern es genau umgekehrt ist und wie es sich zutrug, dass Wölfe Hunde und wie Männer wurden. Es war vor vielen tausend Jahren, als wir Menschen noch Jäger und Sammler waren. Die Wölfe waren noch unter sich und erbitterte Konkurrenten der Frühmenschen, die anfingen, sich Waffen zu bauen und Jagd auf all die Beutetiere des Wolfes… Read more Warum Hunde wie Männer sind

Jenseits von Gut und Böse


Jenseits von Gut und Böse – Nur eine Geschichte – Bist du schon mal dem Tod begegnet? Hat er dann auch nach Dir gefragt? Wenn man einmal dem Tod ganz knapp von der Schippe gesprungen ist, wenn man den Augenblick überlebt hat, an dem alle Zukunft, jedes Wiedersehen mit seinen geliebten Menschen, Familie, Freunden, der Frau, die man über alles liebt, zu enden scheint, beginnt man sich Gedanken darüber zu machen, wie es wohl wäre, eines Tages nicht zu überleben. Wie ist das, tot zu sein? Ist alles zu Ende?… Read more Jenseits von Gut und Böse

„Das Zusammenhangs-Los“, Auszug aus „Konfusius sagt“


Das Zusammenhangs-Los   Das Leben ist nicht nur bei Forrest Gump eine Lotterie. Doch selbst in willkürlichen, nicht zusammen hängenden Zufälligkeiten scheint sich oft ein Plan zu verwirklichen. Oder ist es bloß Hollywoods Wille und Gebot, dass manche Dinge sich zum Guten wenden? Sind wir Treibholz im Fluss des Lebens oder hat ein gottähnliches Wesen sich aus uns ein Schiff gezimmert und mimt den Kapitän? Welches Los wir auch ziehen, so vermuten wir hinter jeder unerklärlichen Wendung, ob positiv oder nicht, oft eine geheime Fügung. Sofort flüstert uns ein Vögelein:… Read more „Das Zusammenhangs-Los“, Auszug aus „Konfusius sagt“