Zum Inhalt springen

Kategorie: Haiku

Der Haiku
stammt aus der japanischen Dichtkunst
und unterteilt sich in seiner traditionellen Adaption im Deutschen in 3 Verse zu je 5-7-5 Silben(Moren), kann aber auch freier gestaltet sein.
Moderne Haikuautoren bevorzugen sogar weniger Silben.

Einkehr, Haiku- Triaden Teil XI


  Einkehr Remember Jahre konnten geh’n. Kein Schmerz floh meinem Innern. Bis zum Wiederseh’n. September Schon flieht der Sommer. Blumenbunt wie bald Bäume sind letzte Träume! November Kalt kehre ich ein, Winter, besinnliches Heim! Wo schliefest du , Grau?

Blindheit, Haiku- Triaden Teil X


Blindheit Abschied zweier Blinden Wie du mich verlässt, dich nie zuvor gesehen, bunt von dir gehen. Ertasteter Horizont Nahende Nähe, fühlbar, was ich nicht greife, blind niemals sehe. Blinden-Liebe Mit Nacht beschlagen, sehen wir uns Hand zu Hand Licht in uns tragen.

Sichtweisen, Haiku- Triaden Teil IX


Sichtweisen Blickwechsel Augenlicht fällt auf nie gesehene Winkel, beendet Dunkel. Tor zum Horizont Spürst du es nicht auch, fern von erdachtem Kalkül? Im Bauch ein Gefühl. Ohne Weite Sieht das Fernglas mich, Nähe aus Distanz zu seh’n, kein Atem spür‘ ich.

Beisammen, Haiku- Triaden Teil VII


  Beisammen Zusammenhalt Ich an dir, Lehne, hänge, will dir Stütze sein, geb‘ dem Stuhl ein Bein. Rück‘ halt, mal ein Stück zur Seit‘! Siehst du denn nicht das Kinde mit Blindenbinde? Zusammenspiel Im Orchester je einer tönt, pro Stimm‘ erklingt, Gleichklang überall.

Einzigartig, Haiku- Triaden Teil VI


  Einzigartig (in Klammern eine Vers- Variante) Unisono Wie klingt Gejammer der Stubenhocker gleich wie Musik der Kammer! Unikat Dass ich studiere nur ein Fach, einfach wird es (nur ein Fach, ein Fach wird es) doch zu selten nur! Einfältigkeit Ist man erst betagt, der Geist eine Falte wagt, doch mehr das Gesicht.