Zum Inhalt springen

Kategorie: Gedichte

Poesie querbeet durch Autobiographie, Beobachtungen, Humor, Ironie, Irrsinn, Nonsense, Kultur, Gesellschaft, Politik, Liebe, Erotik, Kunst und Philosophie bis hin zur 42. Gedichte umfassen alles Seiende, jedes Gefühl, jeden Gedanken und das Geistige „Dazwischen“…

Illusion der Trennung


Illusion der Trennung Körper, Geist & Seele im All-Einen   Als wir eins waren, da küssten sich alle Ebenen, waren unsere Körper eins gleich der Energien, den belebenden. Wie kann wer glauben, dass ihr Zusammenfließen sich jemals ohne Körper, dass Seelenheime sich ohne Energien bewegen? Wie sehr ich sie liebte, Göttliches kam dem gleich! Wie kann wer glauben, dass unser Umarmen, ja, weniger war als ein Himmelreich? Kein Einswerden war je ohne Seele und jedes Mal Liebe doch, wo Köpfe eifernd noch über „ist nur Sex“ spekulieren, erlebten wir im… Read more Illusion der Trennung

Als


Als ich begann, Dir gefallen zu wollen, Als Dir und Mir, dem Wir so wenig gefiel, Als ich alles tat, das gerade noch Lächeln wäre Und Umarmen, Nur die warmen Momente, als Deine Nähe fern! an meinem Horizont fest klebte, als ich alles, was ich innern bin, freiwillig verlor, als du mich verlassen hast,   da liebte ich immer noch und fühlte es fern.   Als ich begann, Mir wieder zu gefallen, Als mir, ein Universum, sich selbst genug, gefiel, Als ich alles tat, was Lächeln ist Und Umarmen, Auch… Read more Als

Mondrose


Mondrose Mond und See, Geliebte in blauer Pracht, tauchen ineinander geteilt durch Nebelgrenzen. Sehen sich im Spiegel, Fantasien in der Nacht. Mondblütenrote Knospen Im seegestirnhellen Blühen – Die Bilder, die sie einander flüsterträumten… wie Feenlicht Ihrer sehnenden Hände Blicke säumten.