Zum Inhalt springen

Kategorie: Über Sinn und Sein

Was ist Sinnhaft und Seiend? Alte philosohische Fragen, die sich an alles Lebendige stellen lassen, Natur, Gesellschaft, Kulturen, selbst der Kiesel, den ein Fluss formte und letztlich als Sandkorn zum Meer hin trägt. Es geht also auch um Liebe und dabei um mehr als Zwischenmenschlichkeiten…

Sturm und Drang


Sturm und Drang   Von einem Bein aufs andre hüpfend Von undichtem Drang befallen, In romantische Beklemmung schlüpfend Hört er es aus der Türe hallen,   Das Urteil des Abgesonderten, Des Kritikentlehrers, Der all der lyrischen Speisen voll Des Magen Unbehagen Groll Dem jungen Stürmer, Der, wie konnte er es wagen? Zum Erleichtern Sich an seine Schwelle drängt Und ihn mit weiterer Speis’ bedenkt, So der Lehrer Das Urteil „Es ist besetzt“ verhängt, Zu viele derer hätten sich schon Vor diesem Klo gedrängt!   Nun stürmt und drängt der Dichter… Read more Sturm und Drang

Weisheiten „Konfusius sagt“


Weisheiten „Konfusius sagt“ Konfusius sagt: „Stiehlst Du Deinem Gegenübel seine Zeit, el nicht stelben flühel!“ (Stiehlst du deinem Gegenüber seine Zeit, so stirbt er nicht früher.) Konfusius sagt: „Glauben kann ich vieles, wissen nicht alles, aber das, was ich weiß, macht mir mehr Sorgen, als das, woran ich glaube.“ Konfusius sagt, über: Intelligentes Leben und Sterben „Auf dem Grabstein der Erde wird einmal stehen: Hat intelligentes Leben bekommen und ist kurze Zeit später dran gestorben.“(in kosmischer Zeitdimension) Konfusius sagt: „ Die Zeit heilt nur die Vergesslichen!“ Konfusius sagt: „Nur der… Read more Weisheiten „Konfusius sagt“

„Wortfetzen“, aus „Konfusius sagt“, iwann um 2009


-Wortfetzen-   -Wortfetzen, taube Ideen, leere Stellen… fehlen. Der Raum wird eng, Phantasie wird zur Phobie- – Alles schon mal da gewesen, Außer Spesen, die fehlen- – Abgedroschene Inspiration- -Kaputte Muse-Bluse- -Knopf ab- – Die Gedächtnisblase ist geplatzt, Mein Gedankenkasten bekommt seine Krisen. Das Niveau steckt auch tief in den Miesen- – Genau wie mein Finanzkapital- -Alltags- Mau-Mau, der Erfolg eher mau bis mausgrau- -Aus dem Fenster: kaum Horizont, schau! … Seh’ ’nen Häuserbau- -Monotonie-Symphonie, synchroner Einheitsbrei, Psychologisch abgeschmeckter Neuro-Plumpudding. Großes Ende am Latinum, philosophischer Notstand- -Symmetrische Beziehungswahrnehmung: Alter Trott,… Read more „Wortfetzen“, aus „Konfusius sagt“, iwann um 2009

Wer kann schon lesen?


  Wer kann sie deuten, Die Zeichen der Zeit? Wer kann schon wissen, Was auf seinem Konto Letztlich übrig bleibt?   Wer weiß, wie und wo Er sich gebunden? Und bei allem Träumen, Wer hat ihn gefunden Den Wald zwischen den Bäumen?   Und trotz allen Klauseln In vertrackten Verträgen Schwimmen wir alle Doch ziemlich verwegen Durch ein kleingedrucktes Leben!

Der ewige Kandidat


Da dachte ich mich schon verloren Zwischen Zweck und Opportunem! Doch bin ich noch, wie es mir gefällt: Bei allen toten Dichtern Schreie ich mein barbarisches Johoo Über die Dächer dieser Welt! (Erinnerung an Walt Whitman)